Tag

Werbung

Browsing

Netzfundstück #3: Malerei und anderer Kinderkram

Heute dreht sich alles um Kinderkram. Mögen die Nicht-Eltern, -Tanten, -Omis und -Opis bitte zu einem späteren Zeitpunkt erneut hier vorbeischauen ;). Danke.

Make it real: Aus Kinderzeichnungen werden 3D-Objekte

Kinderzeichnungen sind einfach großartig oder? Herrlich ungezwungen, frei von strenger Genauigkeit und dennoch sehr treffend in relevanten Punkten und voller Fantasie. Vor ein paar Jahren habe ich von der tollen Idee erfahren, aus Kinderzeichnungen Stofftiere zu schneidern. Heute las ich von einer Aktion, die von made.com ins Leben gerufen wurde: Kinder wurden gebeten ihre Traumhäuser der Zukunft in einem Bild festzuhalten und anschließend wandelte ein Grafiker diese in 3D-Modelle und hauchte den Zeichnungen somit ein unendliches digitales Leben ein. Herausgekommen sind diese tollen Häuser und zudem eine sehr gute Inspirationsquelle für Trickfilme und Kinderbücher. Weitere Motive zeigt made.com.

Suchst du eine Möglichkeit Kinderzeichnungen zu verewigen? Dann schau dich mal bei Non-Toy-Gifts um. Die Bloggerin Stef veröffentlicht Mal- und Bastelanleitungen sowie DIY-Geschenkideen für Kinder.

IKEA Cardboard Space-Ship

Das Möbelhaus IKEA sorgt mit ausgefallenen Kampagnen immer wieder aufs Neue für Überraschung. Im Detail mag ich diese jetzt nicht aufführen. Wer sich hierfür interessiert kann campaignlive oder adweek durchforsten.

Wie etliche Unternehmen hat sich auch IKEA das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben und zuletzt mit Studenten der Miami Ad School diese Kampagne entwickelt: Anstatt die Möbelverpackung direkt wegzuwerfen dient sie Kindern als kleines Bastelprojekt. So haben die Studenten die Innenseite der Verpackung mit einer Anleitung und einem Bastelbogen versehen, womit Kinder ihr eigenes Raumschiff basteln können: das SPÄCE SHIP im NASA-Look.

IKEA Space Ship
Advertising School: Miami Add School, New York, USA Art Director / Copywriter: Hortense Fournier

Netzfundstück #2: Jersey-Gadget und Papierkunst

Just the tube of us!

Wie ich bereits im letzten Netzfundstück berichtet habe, wurde erst vor wenigen Tagen via Kickstarter die Produktion des Tinder Finger gesichert. Der flinke Finger würde zukünftig das anstrengende Swipen in der App für dich übernehmen. Doch dieser Finger ist mit dem Launch des Experience Tube völlig obsolet. The Experience Tube verbindet über zwei Löcher zwei Personen miteinander und diese können innerhalb eines Schlauches direkt miteinander kommunizieren und sich zeitgleich Realtime-Videos zuspielen! Der absolute Hammer ist jedoch, dass dieses Gadget völlig ohne Strom, Werbung und Abonnement auskommt. Der Schlauch ist aus sehr weichem, elastischem Jersey gefertigt und daher sehr anschmiegsam und angenehm zu tragen. Wird der Tube gerade nicht gebraucht, kannst du ihn als Schal oder Kopfbedeckung verwenden und hast dein Experience Tube so auch jederzeit griffbereit bei dir.

Zu beziehen über www.experiencetube.com. Wer keine Lust auf lange Lieferzeiten aus den USA hat, kann sich auch gerne mit mir in Verbindung setzen. Für rund 25 Dollar nähe ich dir gerne einen Tube aus dem Material deiner Wahl. ;)

Made of Paper

Diese aufwendigen Kopfbedeckungen wurden von der russischen Künstlerin Asya Kozina komplett aus Papier gefertigt. In den hoch aufragenden Papierkompositionen verbindet Kozina Stilelemente des Barock und Rokoko mit modernen Objekten. Weitere Werke u. a. auf behance.

Murble run

Und zu guter Letzt noch eine kleine, hübsch illustrierte – und wie ich finde sehr beruhigende Spielerei. :)

 

Netzfundstück #1: Von flinken Fingern, Bärten und Bäumen

So, das Werk ist vollbracht. Mein Blog hat einen neuen Look und zum „Neubeginn“ möchte ich direkt mit einer kleinen Serie starten: meine Fundgrube diverser Netzfundstücke. Einen zeitlichen Tonus der Serie möchte ich mir selbst nicht ans Bein binden. Das wäre sehr gewagt. Also schau einfach regelmäßig unregelmäßig vorbei oder abonniere die neue Kategorie via RSS.


ALDI auf den Bart gekommen

Hosen mit Hochwasser. Männer mit Vollbärten, bestenfalls auch Zöpfken und an etlichen Ecken öffnen Barber Shops. Alles stilgerecht für den modernen Herren. Let´s do the Hipster-Style! Das dachte sich nun auch die Kreativschmiede (Oliver Voss, Hamburg), die für ALDI tätig ist. In der aktuellen Kampagne für Pflegeprodukte verpasst diese glatt rasierten Modells fein säuberlich gestutzte Schaumbärte. Wem´s gefällt …

via adeevee

The Look 2017: Baum trägt Jeans

Sehr modisch hält es im diesjährigen Herbst auch Mutter Natur. So wünscht es sich zumindest der New Yorker Künstler Peter Coffin, der Laubbäumen Jeanshosen angezogen hat. Mit dieser Kunstaktion kritisiert Coffin unsere Eigenart, menschliche Eigenschaften auf nichtmenschliche Objekte und Wesen zu projizieren.

via booooooom

Flinker Finger

Endlich die Hände frei. Endlich Zeit für andere Dinge, denn hier ist er: der Tinda Finger! Das Gadget, das speziell für Tinder entwickelt wurde und zukünftig für dich das Swipen übernimmt! Der Flinke Finger wurde über Crowdfunding (Kickstarter) finanziert und geht jetzt in Produktion. Die ersten Auslieferungen sollen bereits im Dezember erfolgen. Welch einin Fest für die Tinder-Community!

Und hier das Modell der Marke Eigenbau des Künstlers Marcello Gómez Maureira.

Machine GIFs - Find & Share on GIPHY