Tag

Animation

Browsing

Über die Zeitmessung + Friendly Reminder

Der Tag sollte 36 Stunden haben.
Der Urlaub war wieder viel zu kurz.
Wie auch das vergangene Wochenende…

Wenn es um den Faktor Zeit geht, haben wir davon in der Regel viel zu wenig. Aber existiert Zeit überhaupt? Und wie kommt es zu der Zeitmessung, wie wir sie heute kennen? Wie definiert sich Tag, wie Nacht? Was genau messen wir eigentlich?

Hat irgendwer irgendwann einmal zu langsam bis fünf gezählt und  diese Einheit als Minute deklariert, wonach ein anderer meint: Hej ne, das sind 60 Sekunden!?!

Ich weiß es doch auch nicht. Nicht mehr. Denn die Schulzeit liegt bereits drelfzig Jahre zurück. ;)

Andrew Zimmerman Jones analysiert in dem TED Ed-Video, ob Zeit etwas ist, das physisch existiert oder ist es ein persönliches Empfinden, das sich gerade nur in unseren Köpfen abspielt.

Am Sonntag, 28. Oktober 2018 werden die Uhren um 3 Uhr um eine Stunde zurück gestellt.

Für ein besseres Zeitverständnis investiere fünf Minuten deiner kostbaren Zeit. Dieses Video Does time exist von Andrew Zimmerman Jones erzählt die Geschichte unserer Zeit.  Hübsch aufbereitet und sehr informativ.

via Geekologie

Netzfundstück #5: I need – Bedürfnisse eines Mädchens

Ich brauche Nahrung.
Ich brauche ein Bett.
Ich brauche ein warmes Bett.
Ich brauche ein Haus.
Ich brauche ein Auto.
Ich brauche eine Waschmaschine.
Ich brauche ein großes Sofa.
Eine Mikrowelle.
Einen Toaster.
Eine Fussmatte.
Eine Nudelmaschine.
Ich brauche ein größeres Auto.
Ich brauche neue Kleidung.
Viel Kleidung.
Ich brauche eine neue Frisur.
Ich muss meine Nägel lackieren.
Ich muss mich rasieren.
Ich brauche mehr Schuhe.
Ein Paar flache.
Schwarze Heels.
Blaue Sneaker.
Grüne Boots.
Ich muss aufhören.
Ich brauche einen Freund.
Ich muss kuscheln.
Ich muss teilen.
Ich brauche ein Abenteuer.
Ich brauche einen Liebhaber.
Ich muss vergessen.
Ich brauche einen Freund.
Ich brauche mehr Freunde.
Viele Freunde.
Ich brauche Zeit für mich.
Ich muss lernen allein zu sein.
Ich muss kreativ sein.
Ich muss etwas Gutes schaffen.

Ein Mädchen. Ein Mädchen sucht immer nach etwas anderem. Nach etwas neuem. Befriedigt scheinbare Bedürfnisse mit Konsum. Mit mehr Konsum. Mehr sozialer Bestätigung. Mehr. Es scheint, dass ihre Wünsche und Bedürfnisse nichts befriedigen kann. Oder etwa doch?

i NEED, ein Kurzfilm von Magali García.

Dumbo kehrt zurück

Am 4. April 2019 landet Dumbo in den deutschen Kinos – nicht wie 1941 als Zeichentrick, sondern als Realverfilmung von Tim Burton. Die Neuverfilmung ist jedoch kein reines Remake des Klassikers, sondern soll an der alten Story anknüpfen und die Geschichte des Elefanten fortsetzen. Neben Colin Farrell, Eva Green, Alan Arkin spielen auch Michael Keaton und Danny Devito mit.

Was habe ich den kleinen Elefanten geliebt! Neben „Das Dschungelbuch“, „Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett“, „ET“ und „Alice im Wunderland“ gehört “Dumbo“ zu den Favoriten meiner Kindheit! Ich bin gespannt auf den Film unter der Regie von Tim Burton. Der erste Trailer sieht auf jeden Fall schon gelungen aus!

Netzfundstück #4: Happyness? Nailed it!

Nach dem Black Friday folgt der Cyber Monday. Und weiter geht’s zum Christmas Shopping. Auf in den Kaufrausch oder wie werden wir glücklich? Der alltägliche Konsumwahnsinn treibt uns wie Ratten in die Geschäfte. Ein Wahnsinn, der uns umgibt, den wir leben, für den wir arbeiten. Der uns auf Dauer krank macht:

Happyness bringt den Wahnsinn unserer Gesellschaft perfekt auf den Punkt!
Happiness – Die Geschichte von der unermüdlichen Suche eines Nagetiers nach Glück und Erfüllung.
Von Steve Cutts (Freelancer Illustration/Animation, London)

 

 

Minus 1: Tag 16 – Mike Glotzkowski (Monster AG)

Was? Mike Glotzkowski, Randall Boggs, Henry J. Waternoose III, James P. Sullivan, Rosa und Buh sind allesamt großartige Charaktere des Animationsfilms Monster AG (2001) von Pixar. Lange Zeit war Mike mein Freund und Begleiter, doch werden wir ab heute getrennte Wege gehen.

Woher? Dieser Mike Glotzkowski in Form eines kleines, flauschigen Stofftiers stammt noch aus meiner Zeit als Graphic Artist bei der Davilex Software b. v., während der ich mein Faible für Comic-Charakter und Animationsfilme entwickelt habe.
Warum? Inzwischen sehe ich Stofftiere und Deko-Figuren mehr als Staubfänger denn als kuscheligen Seelentröster.
Wohin? Wie auch die kleinen Notizbucher und der Pustefix-Bär schenke ich Mike der kleinen Tochter einer guten Freundin und hoffe, dass er das eine Auge nur für sie offen hält. ;)

Merken!