Feige mit Büffel-Mozzarella im Zucchinimantel
  • MenüartBeilage, Zwischenmahlzeit
  • KüchenstilExperimentierküche
  • Keywordvegetarisch
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
  • 4 Feigefrisch
  • 0.5 Büffel-Mozarella(ca. 60 g)
  • 1 Zucchiniklein
  • 1EL Blütenhonig
  • 0.5EL Thymianfrisch
Anleitungen
  1. Die Feigen kurz abwaschen und den Stengel soweit abschneiden, bis die Frucht zum Vorschein kommt. Dann werden die Feigen zweimal über Kreuz bis etwa zur Mitte eingeschnitten. Anschließend aus dem Mozzarella vier dünne Scheiben schneiden. Den Rest ebenfalls in Scheiben schneiden und noch einmal halbieren. Die Feigen nun in den Schnittkanten mit den Mozzarella-Scheiben füllen.
  2. Nun die Zucchini oben und unten vom Ansatz befreien und der Länge nach vier sehr dünne Scheiben schneiden. Jetzt vorsichtig die Feige mit dem Zucchinistreifen ummanteln und mit ca. zwei Zahnstochern befestigen.
  3. Zum Schluss etwas Honig auf alle vier Feigen träufeln und mit einem kleinen Thymianzweig dekorieren.
  4. Nun die Feigen auf ein Blech geben. Wer eine Muffinform besitzt, sollte diese verwenden. Passt perfekt und erspart eine kleine Sauerei, denn die Feigen verlieren beim Backen relativ viel Flüssigkeit. Das Blech in den Ofen geben und die Feigen bei 140 Grad, ca. 25 Minuten garen – bis die Zucchinischeiben bissfest und nicht etwa pampig aussehen.