Was? Nach rund 14-tägiger RTTM-Abstinenz trenne ich mich heute mal wieder leichten Herzens von einem Utensil, das man im Jahre 2014 nur noch selten bis gar nicht benötigt: zwei uralte Pinnwände aus dem Jahre 1.

Woher? Die beiden Prachtstücke hat mein Freund irgendwann vor meiner Zeit von Hand gefertigt und wie üblich mit Zeitungsausschnitten, Visitenkarten, Fotos, Sanifair-Marken und anderem Gedöns bestückt.
Warum? Unsere analoge Pinnwand reduziert sich nun auf die Fläche zweier Kühlschranktüren. Das langt allemal.
Wohin? Da ich für meinen Teil inzwischen mehr digital als analog festhalte, landen diese Exemplare im Müll.

Author

Write A Comment